Home / ADDITIONAL INFORMATION / Ergänzende Information (German)

Ergänzende Information (German)

  • EU ist Israels grösster Güterimporteur und zweitgrösster Exporteur. Im Jahr 2006 betrug das Handelsvolumen zwischen der EU und Israel 23.5 Milliarden Euro.
  • Das EU-Israel Assoziierungsabkommen formt die rechtliche Grundlage für die Handelsbeziehungen, die Israel bevorzugende Handelsbedingungen mit EU-Ländern ermöglicht. Artikel 2 des Abkommens besagt, dass die Einhaltung der Menschenrechte und der demokratischen Prinzipien die Grundlage für die Beziehungen sein sollen. Israel missachtet diesen Teil des Abkommens. (Quelle)
  • EU Handel hilft die Siedlungen zu erhalten, die es rechtlich als nach internationalem Recht illegal betrachtet. Nach Schätzungen der Weltbank importiert die EU jährlich Güter im Wert von $ 300 Millionen aus den israelischen Siedlungen, das ist 15 mal mehr als die Höhe der Importe aus palästinensischer Herstellung. (Quelle)
  • ACAA ist ein neues Abkommen bestimmt durch das Europäische Parlament im Oktober 2012, das Israel neuen Zugang zu den europäischen Pharma-Märkten gibt, ohne sicherzustellen, dass Israel die im Abkommen geforderten Grundlagen der Menschenrechte erfüllt. Israel hat sich erneut geweigert sichterzustellen, dass die an die EU exportierten Güter auch wirklich aus Israel kommen und nicht aus den illegalen Siedlungen in den besetzten Palästinensischen Gebieten. (Quelle)